Charakter der Siam                                          

 

 

 

Da Thai und Siam durch Selektion äußerer Merkmale aus einer Rasse entstanden sind, haben sie dieselben inneren Eigenschaften. Zwar ist jedes Tier als Individuum in seinem Wesen einmalig, doch ist bei jeder Katzenrasse der Charakter in gewissem Rahmen genetisch "vorprogrammiert".

Neben dem außergewöhnlichen Äußeren hat die Siamkatze auch einige innere Qualitäten, mit denen sie den Menschen in ihren Bann zieht. Sie ist sehr gesellig gegenüber ihren Artgenossen, anderen Haustieren wie z.B. Hunden und hängt an ihrem Menschen wie ein Hund. Sie sucht ständig Körperkontakt, quetscht sich mit ihren Artgenossen in die engste Kuschelecke und lauert dauernd nach einem freien Platz auf dem Schoß ihres Menschen. Im Gegensatz zu anderen Rassen ist sie weniger reviergebunden und bindet sich sehr eng an ihren Zweibeiner. Ihre Aufmerksamkeit und Neugierde sind sehr ausgeprägt.

An die Leine läßt sie sich leicht gewöhnen. Siamesen sind bekannt für ihre Intelligenz und Lernfähigkeit, aber auch für ihre kräftige Stimme, mit der sie gerne plaudern.

Sie gelten als sehr temperamentvoll. Im Vergleich zu den Langhaarkatzen trifft dies in der Tat zu. Es bedeutet jedoch nicht, daß sie den ganzen Tag auf den Pfoten sind. Die meiste Zeit dösen sie auf ihren Lieblingsplätzen vor sich hin. Aber wenn sie munter werden, geht die Post ab.

Aufgrund ihrer Geduld und Ausdauer beim Spielen eignen sie sich hervorragend als Spielgefährten für Kinder.

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!